9 gute Blogs gegen Sucht

Pärchen mit Problemen.

Es gibt jede Menge Blogs zum Thema Sucht, aber gar nicht so viele wirklich hilfreiche. Ich meine Blogs. Natürliche gibt es viele gute Seiten mit Hilfe gegen Sucht, aber jetzt soll es mal um Blogs gehen.

Ich habe einmal neun gute herausgesucht. Aus meiner Sicht gute. Ich erhebe auch überhaupt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Internet ist so groß, ich kenne mit Sicherheit 90% aller Blogseiten überhaupt nicht.

Wenn Sie also irgendeinen guten Blog kennen, dann fügen Sie ihn gerne unten ins Kommentarfeld ein. Und vielleicht schreiben Sie noch dazu, warum Sie ihn nützlich finden. Bitte keinen Spam, den lösche ich sonst.

Die Suchthilfe Aachen ist z.B. eine Gruppe von Menschen, die gute Artikel bloggt und auch telefonisch erreichbar ist.

In dem Blog Emotionen – Wege aus der Sucht, von einer Künstlerin erstellt, geht es vor allem um Alkoholprobleme. Gedanken, was Angehörige tun können, viel über Gefühle und Verzweiflung der Betroffenen, auch Aktuelles zu Gesetzen und Drogenpolitik.

Als Partnerin eines Alkoholikers findet man in dem Blog Die Sucht Anderer wertvolle Gedanken und Tipps, wie man sich stärker auf sich selbst besinnen kann, wenn man einen trinkenden Partner an der Seite hat.

In dem neuen und sehr liebevoll gemachten Seelenfutter-Blog gibt die Autorin gute Ratschläge und Ideen gegen Esssucht.

Auf der Seite Sehnsuchtshunger geht es vor allem um Binge Eating. Die Seite hat einen Blog und ein Forum, und der Name drück ja auch schon aus, dass Esssüchtige nicht aus Hunger essen, sondern aufgrund seelischer Probleme.

In dem recht neuen – und hoffentlich auch in Zukunft erfolgreichen Blog Automatenspielsucht geht es vor allem, wie der Name schon sagt, ums Spielen und um den Weg heraus aus der Sucht.

Im Blog Suchtbericht von Kai Sender geht es um die Erfahrungen eines ehemaligen Trinkers und Spielers, der mittlerweile seit rund 20 Jahren trocken und seit über 3 Jahren spielfrei ist. Er schreibt über seine Gefühle und über seine Erfahrungen mit Therapien. Außerdem fügt er aktuelle Informationen ein, wenn es z. B. Neuigkeiten vom Deutschen Suchtkongress gibt.

Speziell für Pornosucht ist der Blog Porno-Sucht, wie der Name ja auch schon sagt. Hier geht es um alles rund um das Thema… ok, das ist jetzt klar. Ich muss hier allerdings dazusagen, dass ich nicht komplett einverstanden bin mit dem Ansatz der Blogbetreiber.

Dort wird gefordert, man müsse am Anfang einer Behandlung 90 Tage ohne Pornos leben. Aus meiner Sicht ist das aus verschiedenen Gründen problematisch. In unserem Programm wird der Pornokonsum langsam heruntergefahren, bis man auf dem Niveau ist, das für einen akzeptabel ist – egal ob das Null Porno oder z. B. eine Stunde pro Woche ist.

Wer neben Sucht auch noch an Depression leidet – und das sind gar nicht mal so wenige Menschen mit Suchtproblemen, findet in dem Blog Depression-Psychose.blogspot hilfreiche Gedanken.

Frank Lavario, Autor der Lavario Methode

Ein Blog über Sucht und Tipps, was man gegen Sucht tun kann.

Unsere Selbsthilfe-Produkte gegen Sucht:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

preloading the image preloading the image preloading the image preloading the image