Wir überarbeiten unsere Webseite - deshalb können Sie zurzeit keine Bestellung aufgeben. Alle Inhalte auf Lavario.de stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung und Sie können hunderte von Artikeln zum Thema Suchtbekämpfung lesen.

Fresssucht und Diät – gibt es Entzugserscheinungen, wenn man mit dem Fressen aufhört


Schritt für Schritt weg vom
Fressen - hier sehen Sie,
wie Sie es schaffen können!

Entzugserscheinungen bei Fresssucht – man kennt so etwas ja von Alkoholikern, Heroinabhängigen und Ähnlichem. Aber gibt es das auch, wenn man plötzlich eine Diät macht und mit dem Fressen aufhört? Oder warum werden so viele Fresssüchtige wieder rückfällig?

Körperliche Entzugserscheinungen gibt es einerseits nicht, andererseits schon. Wie ist das gemeint? Der Körper ist nicht wirklich abhängig von Fett, Zucker oder Kalorien. Wer also jeden Tag zehn Frikadellen, fünf Bratwürste und drei Tafeln Schokolade ist, wird sich, wenn er damit aufhört, nicht mies fühlen, weil der Körper unbedingt all diese Kalorien braucht. Fett und Schokolade sind keine chemischen Substanzen wie Kokain oder Alkohol. Warum aber gibt es trotzdem so etwas wie körperliche Entzugserscheinungen?

Hier finden Sie jetzt sofort Hilfe gegen Ihre Fresssucht.

Hier finden Sie jetzt sofort Hilfe gegen Ihre Fresssucht.

Das Gehirn gehört ja auch zum Körper und darin wurden bisher immer kurzfristig Glückshormone ausgeschüttet, wenn Sie sich vollgestopft haben. Sie haben im Laufe der Jahre gelernt: damit ich mich (zumindest kurzfristig) gut fühle, esse ich. Viel. Fettiges oder Salziges oder Süßes. Oder egal was. In einem anderen Artikel auf der Seite erklären wir ja ausführlich, was im Gehirn passiert, wenn man süchtig ist. Neurotransmitter, Botenstoffe, Dopamin, Serotonin usw. An dieser Stelle nur die Kurzversion: Das Gehirn schüttet dann reichlich beruhigende Botenstoffe aus. Und DARAN gewöhnt sich der Körper. Wenn das plötzlich nicht mehr kommt, dann fühlen Sie Entzugserscheinungen. Also z.B. wenn Sie als Fresssüchtiger oder Fresssüchtige eine Diät anfangen und mit dem Fressen aufhören wollen.

Fresssucht, Diäten und Entzugserscheinungen - Hilfe

Fresssucht, Diäten und Entzugserscheinungen – Hilfe

Nicht, weil der Körper das Fett oder den Zucker braucht, sondern weil er die Glückshormone braucht. Was bedeutet das dann für Sie, wenn Sie von einer Fresssucht wegkommen wollen? Erstens müssen Sie sich andere Quellen von Glück suchen. Statt Burger, Kekse und Torten vielleicht Sport, Massagen, Wellness-Bäder (ja, auch bei Übergewicht geht das), Kino, GUTES Essen in GUTEN Restaurants mit Kerzen … was auch immer Ihnen Glück bringt. Das ist manchmal gar nicht so einfach, so etwas zu finden. Im Lavario-Programm helfen wir Ihnen dabei AUSFÜHRLICH. Aber das ist auch nur EINE Sache, die Ihnen helfen wird. Aber wie gesagt, andere Quellen von Glück und Stressbewältigung zu finden, ist eines der Dinge, die Sie in Angriff nehmen müssen. Was noch?

Gegen Entzugserscheinungen bei Fresssucht und Diät hilft es natürlich, wenn man diese Entzugserscheinungen erst gar nicht auftreten lässt. Wie geht das? Nun, überlegen Sie einmal, wann Sie denn überhaupt Entzugserscheinungen haben. Bei den meisten Esssüchtigen ist es in Situationen von Einsamkeit, Stress, Liebeskummer, Ängsten, Langeweile, vor dem Fernseher oder beim Videospiel oder wenn man an bestimmten Läden vorbeikommt. Arbeiten Sie an den Auslösern Ihrer Entzugserscheinungen. Tun Sie also etwas gegen die Einsamkeit, gegen den Stress, gegen den Liebeskummer, gegen Ängste oder Langeweile. Ändern Sie die Wege von der Arbeit oder von der Schule nach Hause, um nicht an bestimmten Läden vorbeizukommen. Damit lösen Sie ihr Problem noch längst nicht komplett, aber es ist EIN weiterer Baustein, der Ihnen hilft, die Fresssucht in den Griff zu bekommen. Weil Sie dann weniger oft das starke Verlangen nach Fressen haben und somit auch weniger oft Entzugserscheinungen, wenn Sie dem Verlangen nicht nachgeben und Ihre Diät durchhalten. Auch hierzu geben wir Ihnen im Lavario-Programm ausführlich Hilfe.

Hier finden Sie jetzt sofort Hilfe gegen Ihre Fresssucht.

Es gibt Entzugserscheinungen, wenn man mit dem Fressen aufhört und das zu schnell tut!! Das ist einer der großen Fehler, den viele Fresssüchtige machen, wenn sie von ihrer Esssucht oder Fettsucht (das ist im Prinzip das gleiche) wegkommen wollen. Geben Sie es zu: Sie sind mental nicht immer die oder der Stärkste. Der Willen ist da, aber trotzdem geben Sie dem Drang zum Fressen immer wieder nach. Wenn Sie also mental nicht immer Weltmeister sind, wieso sollten Sie sich dann weltmeisterliche Ziele setzen? Wie z.B. Ab morgen höre ich mit dem Fressen auf. Ab morgen keine Schokolade mehr. Ab morgen nur noch 1000 Kalorien am Tag. Und so weiter. Merken Sie, dass das nicht funktionieren kann? Wieso sollten Sie solch ein Ziel plötzlich erreichen? Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Sie sind kein Supermann oder Superfrau. Wenn Sie jetzt sofort solch hohe Ansprüche an sich stellen, frustrieren Sie sich danach nur – weil Sie die Ziele nicht erreichen – und dann stopfen Sie sich danach erst recht wieder voll.

Fresssucht ist einer der häufigsten Süchte.

Fresssucht ist einer der häufigsten Süchte.

Also, gegen Entzugserscheinungen bei Fresssucht und Diäten hilft es, sich VERNÜNFTIGE Ziele zu setzen. Dazu gehört auch, halten Sie sich fest, KEINE Diäten zu machen. Bis gestern noch 6000 Kalorien am Tag und ab sofort nur noch 2000? Das funktioniert nicht. Zehn Tafeln Schokolade am Tag und ab morgen keine mehr? Das macht Ihr Gehirn nicht mit. Um eine Fresssucht zu überwinden und Entzugserscheinungen vorzukommen, müssen Sie LANGSAM herunterfahren. So, dass der Körper bzw. Ihr Gehirn das kaum merkt! Also ab morgen nur noch 8 statt 10 Tafeln oder nur noch 5000 statt 6000 Kalorien. In einer Woche schalten Sie dann auf 6 Tafeln oder 4000 Kalorien herunter. Nur um zwei Beispiele zu geben. Und danach die Wochen immer weiter runter. Aber, das ist entscheidend, LANGSAM.

Der Trick gegen Entzugserscheinungen ist, dass der Körper gar nicht merkt, dass Sie etwas verändern. Wenn Sie Stress oder Langeweile haben oder an der Döner-Bude vorbeikommen, dürfen Sie auch weiterhin zuschlagen, aber jede Woche ein bisschen weniger. Und PARALLEL dazu setzen Sie dann um, was wir weiter oben geschrieben haben. Sie versuchen also, andere Quellen für Glück und Beruhigung zu finden als Fressen. Sie entwickeln Strategien, anders mit den Ursachen von Heißhunger umzugehen und solche Heißhungerattacken und Entzugserscheinungen zu vermeiden.

Aber logisch: Sie können natürlich mit Sport, spannenden Filmen, anderer Stressbewältigung usw. nicht SOFORT all das ersetzen, was Ihnen bisher die Torten, Sandwiches, Pommes etc. gegeben haben. Das braucht ja seine Zeit, bis Sie damit erfolgreich vorankommen. Und genau damit Sie diese Zeit haben, dürfen Sie keine Radikaldiäten machen, sondern müssen mit dem Fressen ganz langsam aufhören. Es muss sich einfach gut anfühlen. Sie sollten im Idealfall dann auch keine oder zumindest nur ab und zu einmal Entzugserscheinungen haben. DAMIT kommen Sie dann von der Fresssucht weg. Es dauert dann zwar acht Wochen, wie mit unserem Lavario-Programm, aber dafür schaffen Sie es dann auch dauerhaft.

Sind Sie Ihre Essprobleme leid? Wir bieten das umfangreichste und erfolgreichste Online-Programm gegen Ihre Sucht an und das ganze anonym übers Internet. Kein Postversand, als zwei Dateien zum Herunterladen innerhalb von 2 Minuten. Mit Geld-zurück-Garantie. Mehr Info

  • Zusätzlich mit
    Hörbuch und
    Sofort-Tipps

  • 29,95

  • Hintergrundbuch
    255 Seiten, Ebook
  • Übungsbuch
    201 Seiten, Ebook
  • 25 Sofort-Tipps
    102 Seiten, Ebook
  • Hörbuch
    ca. 60 Minuten

So hilft Ihnen das Lavario-Programm - mehr Infos zu den einzelnen Produkten.

Häufig gestellte Fragen

Fresssucht Coaching

Fresssucht Hilfe

 

Sind Sie Ihre (Fr)Esssucht leid?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie wieder normale Mengen essen.

Für mehr Info hier klicken.

Kein Diätprogramm, sondern wirkliche Hilfe.


Machen Sie den Fresssucht-Test

Online Test

Testen Sie kostenlos, ob Sie überhaupt Fresssüchtig sind:
Fresssucht-Test starten!

 

Hilfe bei Fresssucht Banner

Artikel zum Thema Fresssucht:

  • Heißhungerattacken Tipps um nicht schwach zu werden
  • Esssüchtige sollten starke Gefühle vermeiden - Glück genauso wie Rache
  • Hilfe für Frau mit Esssucht - Ein Therapeut antwortet einer Patientin
  • Wie überwindet man Selbstmitleid bei Fresssucht?
  • Magenverkleinerung gegen Adipositas - zurecht umstritten
  • Ich habe ein Essproblem, was soll ich tun?
  • Esssucht Wartezeiten bei Therapien oft mehrere Monate
  • Ab wann ist man esssüchtig?
  • Glück kann Essattacken auslösen
  • Angst vor Konflikten - ein typischer Auslöser von Essattacken
  • Streit und Kränkungen als Auslöser von Fressattacken
  • Esssucht - Soll ich ein Essenstagebuch führen
  • Der beste Tipp gegen Essstörungen
  • Essstörungen - Schuld der Eltern?
  • Jetzt sofort mit Binge Eating und Bulimie aufhören - 20 Tipps
  • Sich selber verstehen als Hilfe gegen Essstörungen
  • Film auf Youtube über Gefühle von Esssüchtigen
  • Youtube-Video über Selbsthilfe bei Esssucht
  • Youtube-Video mit Ratschlägen für Esssüchtige
  • Youtube-Video über Rückfälle bei Esssucht und Diäten
  • Youtube-Video über die Auslöser von Heißhungerattacken / Fressattacken
  • Youtube-Video über Essstörungen und richtige Behandlungsziele
  • Studie zu Esstörungen zeigt den Zusammenhang mit traumatischen Kindheitserfahrungen
  • Essen Sie oft, ohne hungrig zu sein? Um sich besser zu fühlen?
  • Behandlung gegen Essstörungen - Aus der Sicht eines Therapeuten
  • Wie funktioniert das Lavario - Programm gegen Fresssucht
  • Psychotherapie gegen Esssucht - wie hilft der Therapeut?
  • BMI und Diäten bei Fettsucht, Esssucht und Binge Eating
  • Youtube Videos wie man mit dem Fressen aufhört
  • Fresssucht und Diät - gibt es Entzugserscheinungen, wenn man mit dem Fressen aufhört
  • Fettsucht, Übergewicht und Abnehmen - wenn man sich selbst hasst
  • Fettsucht - Diäten bringen nichts
  • Fresssucht - Selbsthass und Verzweiflung
  • Was kann ich gegen Fresssucht tun
  • Was tun gegen Fressanfälle – wie besiegt man Esssucht?
  • Fressanfälle und Heisshungerattacken – Esssucht überwinden
  • Esssucht Therapie – gegen Essanfälle vorgehen
  • Zeichen von Fresssucht – Symptome von Esssucht
  • Mit dem Fressen aufhören – Ernährungsumstellung hilft nichts
  • Dem Essen ausgeliefert - Fresssucht, Binge Eating und Übergewicht
  • Ist Essstörung eine Sucht
  • Habe ich Fresssucht oder Binge Eating
  • Fresssucht Probleme – Psychotherapie und Selbsthilfe
  • Abnehmen bei Fresssucht – Diät hilft nicht gegen Fettsucht
  • Ratgeber Fresssucht - Esstörungen überwinden
  • Warum bin ich fresssüchtig? Gründe für Fresssucht
  • Fresssucht Therapie gegen Esssucht
  • Bücher über Fressucht - Hilfe gegen Esssucht und Fressattacken
  • Esssucht und Fressattacken - essen Sie MEHR statt weniger
  • Fresssucht was hilft - psychologische Hilfe statt Diäten
  • Fresssucht und ausgewogene Ernährung – kein guter Tipp gegen Fresssucht
  • Fresssucht, Binge Eating, Fettsucht und Adipositas – Unterschiede, Behandlung, Therapie
  • Gründe für Fresssucht und Hilfe gegen Fresssucht und Essstörungen
  • Ist Esssucht genetisch bedingt und angeboren? Eine der Erklärungen für Fresssucht
  • Mit dem Fressen aufhören – Hilfe gegen Esssucht, Fresssucht und Fettsucht
  •  

    Banner Hilfe Fresssucht

    preloading the image preloading the image preloading the image preloading the image