Alkoholsucht-Therapie: Was können Alkoholiker tun?

Eine ALKOHOLSUCHT-THERAPIE können Alkoholiker bei einem spezialisierten Psychotherapeuten durchführen, ebenso gut bei einer Selbsthilfegruppe oder mit dem Lavario-Programm anonym zuhause. Zunächst muss man allerdings unterscheiden zwischen einem körperlich abhängigen Alkoholiker, der oder die schon Entzugserscheinungen bekommt, wenn er oder sie keinen Alkohol bekommt (z.B. Zittern, schnellerer Herzschlag, hoher Blutdruck, Schwitzen, Ängste), Alkoholikern mit psychischer Abhängigkeit “Ich brauche das Bier jetzt, das habe ich mir verdient, sonst werde ich nervös” und Menschen, die “lediglich” Alkoholprobleme haben und deutlich mehr trinken, als sie sollten.

Eine Alkoholsucht-Therapie für körperlich abhängige Alkoholiker muss in einer Klinik unter ärztlicher Aufsicht stattfinden und bedeutet Entzug und lebenslange Abstinenz vom Alkohol. Eine Alkoholsucht-Therapie für die anderen Typen von Alkoholikern kann auch durch ein Selbsthilfeprogramm wie dem Lavario-Programm stattfinden. Selbsthilfegruppen, wie z.B. die Anonymen Alkoholiker, bieten sich hingegen für alle Typen von Alkoholikern an

Hier finden Sie jetzt sofort Hilfe gegen Ihre Alkoholprobleme.

Was sind die Differenzen zwischen den verschiedenen Ansätzen, was sind für Alkoholiker die Vor- und Nachteile?
Spezialisierte Psychotherapeuten kennen sich mit Alkoholsucht-Therapien aus und können Alkoholikern natürlich hervorragend helfen. In einem persönlichen Gespräch können sie beurteilen, wie die für den jeweiligen Menschen richtige Therapie gegen Alkoholsucht ausgestaltet sein sollte. Er oder sie begleitet den Alkoholiker oder die Alkoholikerin dann über längere Zeit und wird zu einem ständigen Sparringspartner.

Berücksichtigen muss man jedoch, dass es auch das richtige “Feeling” zwischen dem Alkoholiker und dem Therapeuten geben muss, wenn man eine Alkoholsucht-Therapie beginnt. Sonst wird es wohl kaum zu einem Vertrauensverhältnis kommen. Manchmal, wenn die Krankenkasse nicht zahlt, wird solch eine Alkoholsucht-Therapie auch teuer, da eine Stunde bei einem Therapeuten den Alkoholiker durchaus € 100 kosten kann. Am wichtigsten ist jedoch, dass sich ein Alkoholiker innerhalb einer Alkoholsucht-Therapie mutig offenbaren muss, d.h. über seine/ihre Geheimnisse, Probleme, Vergangenheit reden muss. Viele Alkoholiker (innen) haben davor Angst. Wenn das bei Ihnen nicht der Fall ist, können Sie hier einen für Sie geeigneten Psychotherapeuten finden: www.psychotherapiesuche.de. Achten Sie darauf, dass Sie jemanden mit Spezialisierung auf Alkoholsucht Therapie finden.

Falls Sie als Alkoholiker (in) zu einer Selbsthilfegruppe gehen statt zu einer Alkoholsucht-Therapie, so finden Sie dort Menschen mit sehr ähnlichen Problemen, also Menschen, die Sie wahrscheinlich sehr schnell verstehen können. Alkoholiker fühlen sich hier schnell als Teil einer Gemeinschaft und bekommen gute Ratschläge, wie man von der Alkoholsucht wegkommt. Es herrscht auch ein gewisser Druck, das Programm durchzuziehen, denn immerhin muss man sich ja gegenseitig von seinen Fortschritten und Ausrutschern berichten. Alkoholiker arbeiten hier normalerweise mit einem 12-Stufen-Plan der Anonymen Alkoholiker. Hier besteht der gravierende Nachteil, dass manche Alkoholiker mit dem religiösen Anspruch (“Wir glauben an Gott oder eine höhere Macht”) nichts anfangen können. Ausserdem müssen Sie natürlich in der Nähe einer solchen Gruppe wohnen, damit Sie diese überhaupt in Anspruch nehmen können.


Abb. 1: Alkoholsucht-Therapie für Alkoholiker

Eine Alkoholsucht-Therapie können Alkoholiker (innen) aber auch über ein Selbsthilfeprogramm wie dem Lavario-Programm durchführen. Hier ist es egal, wo sie wohnen, sie brauchen auch keinen religiösen Anspruch und als Alkoholiker (in) bleibt man anonym. Ein Selbsthilfeprogramm ist besonders dann von grossem Nutzen, wenn die Alkoholsucht noch nicht so weit fortgeschritten ist und man noch nicht körperlich abhängig ist.

Ein weiterer Vorteil solch einer Alkoholsucht-Therapie sind die niedrigen Kosten. Allerdings besteht nur die Möglichkeit einer persönlichen Kommunikation per Email – das ist der Preis der Anonymität. Das Besondere an der Lavario-Methode ist ausserdem, dass sich der Alkoholiker ein Ziel setzt, das er in 8 Wochen erreichen möchte und seinen Alkoholkonsum dann Woche für Woche reduziert.

Hier finden Sie jetzt sofort Hilfe gegen Ihre Alkoholprobleme.

Hier einmal beispielhaft einige wichtige Bestandteile der Lavario-Methode:
Wie bei jeder Alkoholsucht-Therapie bekommt der Alkoholiker Soforthilfe, d.h. der Alkoholiker erlernt, was man sofort in einer bestimmten Situation tun sollte, wenn der Drang nach Alkohol mal wieder überhand nimmt.
Rückfallmanagement: der Alkoholiker lernt, was zu tun ist, wenn es dennoch zu einem Ausrutscher oder einem Rückfall gekommen ist, d.h. die richtige Reaktion, damit die Alkoholsucht-Therapie nicht scheitert.

Aufbereitung der Vergangenheit: Alkoholiker haben oft keinen einfachen Lebenslauf hinter sich und deshalb ist für jede Alkoholsucht-Therapie wichtig, die vergangenen, ungelösten Probleme, oft traumatischer Natur, zu lösen. Im Lavario-Programm gibt es dazu Hunderte von Tipps, Fragen, Aufgaben, Hintergründen, Erfahrungsberichten und mehr, vor allem aus dem psychoanalytischen Bereich.

Tipps für unterwegs: Beim Lavario-Programm bekommt der Alkoholiker eine Anwendung furs Handy, so dass er/sie auch unterwegs ständig und schnell neue Ideen und Tipps gegen den Alkohol nachlesen kann – Notfalltipps für kritische Situationen sozusagen, welche eine wichtige Ergänzung einer Alkoholsucht-Therapie sind. Ebenso gibt es ein Hörbuch, mit dem man sich jederzeit unterwegs die wichtigsten Ratschläge anhören kann.


Abb. 2: Alkoholsucht-Therapie – Alkoholiker erfahren, warum sie süchtig wurden

Entspannungstechniken: Alkoholiker sind meist gestresster oder gereizter als der Durchschnittsmensch und müssen im Rahmen einer Alkoholsucht-Therapie Entspannungübungen lernen.

Neue Lebensziele: Alkoholiker sollten wieder Sinn und Struktur in ihr Leben und in ihren Alltag bringen. Im Lavario-Programm wird grosser Wert auf diesen Bereich gelegt.

Übungen: Eine Alkoholsucht-Therapie kann nicht nur aus Vorträgen oder Texten oder Gesprächen bestehen. Letztendlich braucht der Alkoholiker konkrete Übungen, um sein Leben zu verändern. Im Lavario-Programm bekommt der Alkoholiker unter anderem ein eigenes 200seitiges Buch mit ausschliesslich Übungen, Fragen und Anleitungen.

Sind Sie Ihre Alkoholprobleme leid? Wir bieten das umfangreichste und erfolgreichste Online-Programm gegen Ihre Sucht. Anonym übers Internet. Kein Postversand, zum Herunterladen innerhalb von 2 Minuten. Mit Geld-zurück-Garantie. Mehr Info

  • Das Basis-Paket

  • 19,95

  • 25 Sofort-Tipps
    102 Seiten, Ebook
  • Hörbuch, mp3
    ca. 60 Minuten
  • Die komplette
    LAVARIO Methode

  • 29,95

  • Hintergrundbuch
    255 Seiten, Ebook
  • Übungsbuch
    201 Seiten, Ebook
  • 25 Sofort-Tipps
    102 Seiten, Ebook
  • Hörbuch, mp3
    ca. 60 Minuten
  • Als 8-wöchiges
    Coaching Programm

  • 79,95

  • 8 x Texte & Tipps, PDF Verstehen Sie Ihre Sucht
  • 8 x Übungshefte, PDF über 80 Übungen
  • 25 Sofort-Tipps 102 Seiten, Ebook
  • 8 x Audiocoaching, mp3 ca. 10 Stunden
  • 8 x Videocoaching
    ca. 2 Stunden

Alkoholsucht Hilfe

 

Trinken Sie auch zuviel?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie wieder runter auf normale Mengen kommen. 

Für mehr Info hier klicken.

Lernen Sie kontrolliertes Trinken statt Totalentzug.

 

Machen Sie den Alkoholsucht-Test

Online Test

Testen Sie kostenlos, ob Sie überhaupt alkoholsüchtig sind:
Alkoholsucht-Test starten!

 

Banner Hilfe Alkoholsucht

Artikel zum Thema Alkoholsucht:

  • Alkoholsucht - warum Entzug meist nicht funktioniert
  • Alkoholsucht und traumatische Kindheit - wie geht man damit um?
  • Kontrollierter trinken – oft erfolgreicher als Alkoholentzug
  • Mit Willensstärke vom Alkohol weg - funktionieren virtuelle Therapien?
  • Neuronen, Alkohol und Achtsamkeit: was bei Alkoholikern falsch läuft
  • Vergangenheit verdrängt: Alkoholprobleme lösen
  • Alkoholsucht und Armut - gibt es einen Zusammenhang?
  • Alkoholkrank - man wird in Deutschland meist falsch therapiert
  • Totaler Entzug muss bei Alkoholproblemen nicht immer sein
  • Weniger trinken statt Entzug: Wann ist das sinnvoll?
  • Kann das Lavario-Programm gegen Komasaufen helfen?
  • Hilft das Lavario-Programm auch Spiegeltrinkern?
  • Begünstigen blaue Augen Alkoholabhängigkeit?
  • Säufer sind nicht unbedingt Alkoholiker, sagt Studie
  • Alkohol, Kokain oder Kiffen - was ist gefährlicher?
  • Wie Alkoholsucht den Körper eines Alkoholikers zerstört
  • Sofort Nein zum Alkohol sagen - Tipps für Alkoholiker
  • Warum Alkoholiker immer wieder saufen wollen
  • Video auf Youtube - wenn Alkoholiker sich schlecht fühlen
  • Youtube-Video über Selbsthilfe gegen Alkohol
  • Video auf Youtube zu Rückfällen beim Alkoholentzug
  • Youtube-Video über die Auslöser von Alkoholsucht
  • Youtube-Video zu Alkoholentzug
  • Alkoholentzug, Rückfälle, Peinlichkeiten - wie sieht das ein Therapeut
  • Alkoholiker - Mit fettem Essen weniger schnell betrunken? - und andere Fragen zu Alkohol
  • Pressemitteilung zum Video-Coaching gegen Alkoholprobleme
  • Weniger trinken? Mit diesen 5 Tipps gegen Alkoholprobleme gelingt es.
  • Alkoholentzug - Entgiftung, Entzug und Entwöhnung
  • Schluss mit dem Saufen und Schluss mit Alkohol
  • Tipps gegen Alkohol - weniger trinken lernen
  • Entzug gegen Alkoholsucht – so entwöhnt man sich erfolgreich
  • Therapie gegen Alkoholprobleme – Alkoholabhängigkeit und Entzug
  • Entzugserscheinungen Alkohol
  • Bücher über Alkoholprobleme
  • Mit dem Trinken aufhören – Wenn Alkoholiker Entzug machen
  • Video auf Youtube mit Soforttipps gegen Saufen / Alkoholmissbrauch
  • Hilfe gegen Alkoholprobleme
  • Mit Komasaufen aufhören - Schluss mit Alkohol
  • Mein Mann ist Alkoholiker - wo findet man Hilfe
  • Kein Alkohol mehr – Alkoholprobleme loswerden
  • Alkoholentzug und Abstinenz – Alkoholiker können auch weniger trinken
  • Alkoholiker und Selbstmordgedanken – Medikamente, Ärzte oder Psychologen?
  • Weniger saufen – Alkohol reduzieren
  • Behandlung von Alkoholikern – eine Therapie bekommen nur 10% der Alkoholkranken
  • Alkoholismus unter Älteren – Alkoholprobleme bei Rentnern
  • Mit dem Trinken aufhören – Alkoholentzug auf Raten
  • Alkoholiker Selbstmordgedanken – Tabletten, Ärzte oder Psychologen?
  • Wie werde ich meine Alkoholsucht los? 5 Schritte für Alkoholiker
  • Selbstheilung Alkoholsucht – so schaffen es Alkoholiker, weniger zu trinken
  • Therapie von Alkoholikern – wie kann man Entzugserscheinungen vermeiden?
  • Infografik Süchte – Alkoholsucht auf Platz 2
  • Rückfälle bei Alkoholentzug–was sollten Alkoholiker beachten?
  • Funktioniert das Lavario-Programm Alkoholsucht?
  • Erste Hilfe bei Alkoholsucht – Tipps für Alkoholiker
  • Erfahrungen mit dem Lavario-Programm Alkoholsucht
  • Abstinenz, Alkoholentzug und Entzugserscheinungen
  • Weniger trinken kann man lernen
  • Weniger Alkohol – kontrolliertes Trinken statt totaler Entzug
  • Alkoholsucht-Forum – Austausch und Information, aber Vorsicht…
  • Alkoholsucht bekämpfen – man muss sich selber gut kennen
  • Alkoholkrank – Therapie oder andere Hilfsangebote?
  • Alkoholiker-Hilfe – welche typischen Fehler sollte man vermeiden
  • Alkoholentzug – meist gar nicht sinnvoll
  • Kontrolliertes Trinken–erfolgreicher als die herkömmlichen Alkoholtherapien
  • Wann braucht man einen Entzug – Alkohol kann evtl. weiter getrunken werden
  • Alkoholprobleme – Therapien scheitern in Deutschland meist
  • Alkoholprobleme – Hilfe durch kontrolliertes Trinken
  • Alkoholkrank – in Deutschland wird meist falsch therapiert
  • Umfrage zu Alkoholproblemen (Ergebnisse)
  • Alkoholentzug, Alkoholabhängigkeit und Alkoholmissbrauch – wie hängt das alles zusammen?
  • Was tun gegen Alkoholsucht?
  • Was ist Alkoholsucht bzw. Alkoholismus?
  • Therapie für Alkoholiker – es muss über die Alkoholsucht-Symptome hinausgehen
  • Therapie Alkoholsucht bzw. Alkoholsucht-Hilfe – schnell und dauerhaft weg von Ihren Problemen
  • Selbsthilfe Alkoholiker - 70 Tipps fürs Handy bei Problemen mit Alkohol
  •  

    Banner Hilfe Alkoholsucht

    preloading the image preloading the image preloading the image preloading the image